Frauenfrühstück der Europaabgeordneten Birgit Sippel ein voller Erfolg

Bild: Büro Sippel 2018

Mitte Oktober fand wieder ein Frauenfrühstück der heimischen Europaabgeordneten Birgit Sippel im Hochsauerlandkreis statt. Fast 50 Frauen waren der Einladung in das Hotel Zum Landsberger Hof in Arnsberg gefolgt.

Bei der Veranstaltung konnten sich die Frauen beim Frühstück untereinander austauschen, sich aber auch mit konkreten Fragen direkt an die Europaabgeordnete wenden. Dabei führten sie Gespräche über die Stärkung der Demokratie, die Gefahren des Populismus und Entwicklungen zur Gleichberechtigung. Und stellten fest, dass es wichtiger denn je ist, die Demokratie zu pflegen. Auch das Jefta-Abkommen wurde angesprochen sowie viele sozialpolitische Fragen. Konkret wurden daher auch die Herausforderungen der Rentenpolitik angesprochen. Diskutiert wurde dabei sehr engagiert sowohl in der großen Runde als auch miteinander am Tisch. Die lockere Atmosphäre erlaubte auch kritische bis kontroversen Ansichten, ohne dass dabei die Emotionen hochkochten.

„Mit dem Frauenfrühstück erhalten Frauen ein Forum, sich direkt untereinander oder mit mir als Europaabgeordnete über politische Themen auszutauschen“, so Sippel, „ Ich freue mich daher umso mehr, dass das Format einen so großen Anklang findet. Die hohen Teilnehmerzahlen bestärken mich auch darin, dieses Format weiter auszubauen und häufiger anzubieten. Denn es zeigt, der Bedarf an Informationen und Austausch ist da.“