Übersicht

Meldungen

„Regierungen lassen sich ihre Position von Konzernen diktieren“  

SPD-Europaabgeordnete drängt auf Ratspositionierung zu ePrivacy. Die für Telekommunikation zuständigen EU-Minister werden sich am Freitag, 8. Juni 2018, treffen, um über die geplante ePrivacy-Verordnung zu sprechen. Eine Entscheidung wird allerdings voraussichtlich ausbleiben. Für Birgit Sippel, innenpolitische Sprecherin der Sozialdemokraten im…

Bild: Büro Sippel 2018

Erstes Frauenfrühstück der Europaabgeordneten in Soest

Am vergangenen Samstag fand das erste Frauenfrühstück der heimischen Europaabgeordneten Birgit Sippel im Kreis Soest statt. Knapp 50 Frauen waren der Einladung in das Hotel am Wall in Soest gefolgt. Auch Marlies Stotz, Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Soest und Mitglied des Landtags, war als besonderer Gast beim Frauenfrühstück dabei. Besonders erfreulich war die Teilnahme von Frauen aus dem Kreis Soest sowie dem Hochsauerlandkreis. Und auch junge Frauen, die sich zum Girl's Day der Europaabgeordneten beworben hatten, nahmen teil; zwei waren extra aus Finnentrop angereist.

Bild: Tim Reckmann (pixelio)

„Meilenstein für die Sicherung von Grundrechten“

SPD-Europaabgeordnete drängt auf bessere Ausstattung nationaler Datenschutzbehörden Die Datenschutzgrundverordnung findet nach einer zweijährigen Übergangsfrist am Freitag, 25. Mai 2018, EU-weit Anwendung. „Die neuen Datenschutzstandards sind eine große Errungenschaft für die EU. Nicht zuletzt die peinliche Anhörung Mark Zuckerbergs im Europaparlament…

Bild: Büro Sippel 2018

Europaabgeordnete besichtigt Briefzentrum in Werl

Gemeinsam mit den Ortsvereinen Soest und Werl besuchte die Europaabgeordnete Birgit Sippel das Briefzentrum in Werl. Nach einer theoretischen Einführung in die Arbeitsabläufe folgte eine detailreiche Führung durch das Briefzentrum. Zunächst begutachteten die Teilnehmer einen Elektro-Scooter…

Bild: Büro Birgit Sippel 2018

Girls’ Day 2018 bringt erneut Frauen-Power ins Europäische Parlament

SPD-Europaabgeordnete aus NRW empfangen auch sechs Schülerinnen aus Südwestfalen und Ostwestfalen-Lippe in Brüssel Wie sieht der Arbeitsalltag eines/einer Abgeordneten des Europäischen Parlaments eigentlich aus? Wie genau funktioniert EU-Politik in Brüssel überhaupt? Und welche Rechte und Chancen haben Mädchen und Frauen…

Bild: © European Union 2018

„Europa sind wir alle“

Im Rahmen einer dreitätigen Besucherfahrt auf Einladung der südwestfälischen Europaabgeordneten Birgit Sippel ging es für 53 Politikinteressierte aus dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest Mitte April in die „Hauptstadt Europas“- Brüssel. Auf dem Programm stand neben dem Besuch der europäischen Institutionen, eine Stadtbesichtigung, die damit verbundene Möglichkeit in der Stadt zu flanieren und die belgischen Spezialitäten zu probieren.

Bild: https://www.nrz.de/politik/bruessel-will-mehr-steuern-von-google-facebook-und-co-id213791109.html

Kein Steuerfreifahrtschein mehr für Google, Facebook und co.

EU-Kommission schlägt Digitalsteuer vor. Die Europäische Kommission hat am Mittwoch, 21. März 2018, einen Gesetzesvorschlag zur Besteuerung multinationaler Unternehmen vorgestellt. Dieser sieht als kurzfristige Maßnahme eine vorübergehende Steuer von drei Prozent auf digitale Dienstleistungen wie Werbeanzeigen, den Verkauf von Nutzerdaten oder digitale Vermittlungsplattformen vor. Dabei geht es um Unternehmen, deren weltweiter Jahresumsatz 750 Millionen Euro überschreitet und deren Einnahmen aus den innerhalb der EU erbrachten versteuerbaren digitalen Dienstleistungen höher als 50 Millionen Euro pro Jahr ausfallen.

Bild: Büro Sippel 2018

Edeka-Marktbesuch: Birgit Sippel kassiert und spendet Geld

Im Rahmen eines Edeka-Marktrundgangs besuchte die Europaabgeordnete Birgit Sippel den Edeka Weber ins Arnsberg und durfte dabei anschließend auch an die Kasse. Das eingenommene Geld inklusive einer Aufrundung durch Edeka Weber wurde an den Förderverein Freibad-Neheim e.V. gespendet.

Bild: ©European Union 2018

Frauen erobern Europäisches Parlament in Brüssel

Anlässlich des Internationalen Frauentages ging es für 45 politikinteressierte Frauen aus dem Kreis Soest sowie dem Hochsauerlandkreis auf Einladung der südwestfälischen Europaabgeordneten Birgit Sippel Ende Februar in die „Hauptstadt Europas“ - nach Brüssel.

Frauenfahrt nach Brüssel vom 26. bis 27. Februar 2018

Anlässlich des Internationalen Frauentages möchte ich ein ganz besonderes Angebot unterbreiten in Form eines Besuches im „Herzen Europas“ – Brüssel. Ich lade daher alle Frauen ein, gemeinsam mit mir und anderen Kolleginnen im Europäischen…

Blickpunkt Europa 24/ 11.2017

Liebe Leserin,  lieber Leser, zum Jahresende präsentiere ich die aktuelle Ausgabe meines europapolitischen Infomagazins Blickpunkt Europa. Darin informiere ich u. a. über den Stand der Überarbeitung der Entsenderichtlinie, Radikalisierung in der EU sowie über Besuchergruppen und ausgewählte Termine. Ich wünsche erholsame Feiertage bei spannender politischer…

Bild: Socialists & Democrats in the European Parliament 2017

„Unverantwortlich und untauglich“

Äußerungen von Ratspräsident Donald Tusk zu Asylfrage Die SPD-Europaabgeordnete Birgit Sippel kritisiert die jüngsten asylpolitischen Äußerungen von Ratspräsident Donald Tusk scharf. Tusk hat sinngemäß erklärt, die verpflichtende Verteilung von Flüchtlingen nach Quoten sei wirkungslos. „Mit seinen Äußerungen rechtfertigt Donald Tusk…

Bild: © European Union 2017

„Mehr oder weniger Europa?“ Besuchergruppe aus den Kreisen Olpe und Soest in Brüssel

Für 46 Politikinteressierte aus den Kreisen Olpe und Soest ging es im Rahmen einer dreitätigen Besucherfahrt auf Einladung der südwestfälischen Europaabgeordneten Birgit Sippel Anfang Dezember in die „Hauptstadt Europas“- Brüssel. Passend zur Jahreszeit lernte die Besuchergruppe die Stadt von ihrer schönsten Seite kennen. Neben dem Genuss von Brüsseler Waffeln und dem Flanieren über den Weihnachtsmarkt, besuchte die Gruppe auch verschiedene europäische Institutionen von innen.

Bild: European Union 2014

Notfallplan zur Evakuierung aus libyschen Lagern umsetzen

Sozialdemokraten wollen dramatische Zustände in Libyen stoppen   Misshandlung, Erpressung, Sklavenhandel: Unter dramatischen Bedingungen sitzen derzeit in Libyen zwischen 400.000 und eine Million Migranten fest. Die SPD-Europaabgeordneten Knut Fleckenstein und Birgit Sippel verurteilen die Menschenrechtsverletzungen zutiefst und fordern, den kürzlich…

Termine